Ansatz

Good Growth vertritt einen systemischen Ansatz, der davon ausgeht, dass echte Veränderung nicht per Befehl angeordnet werden kann. Vielmehr geht es darum, das Unternehmen als komplexes System zu verstehen: Mitarbeiter entscheiden täglich auf Basis der Anreize, die sich ihnen bieten. Welche Management-Entscheidung sie in jedem Einzelfall treffen, hängt ab von einer einzigartigen Kombination aus Rahmenbedingungen und Zielen. Um verantwortliche Unternehmensführung nachhaltig im Unternehmen zu verankern, berücksichtigt Good Growth bei allen Beratungsprojekten die formalen Regeln und Strukturen der Organisation, die Anreize der Unternehmenskultur sowie die Kompetenzen der Mitarbeiter.